Führung in den Kasematten einschließlich Schutzkellermuseum

Entdecken Sie, wie eine gute Verteidigung der beste Angriff sein kann! In dem 14 km langen unterirdischen Labyrinth aus Ziegelsteintunneln und Bergwerksstollen begibt man sich in die Vergangenheit, in die Zeit der Belagerungen von Maastricht. Anschließend besuchen Sie das imposante Schutzkellermuseum.

Möchten Sie die Festungsgeschichte von Maastricht kennenlernen? Dann ist diese Führung absolut empfehlenswert. Mit einer Petroleumlampe in der Hand bewegen Sie sich unter Leitung eines Führers durch ein Labyrinth aus dunklen Gängen. Sie sehen imponierende bombensichere Räume, Pulverkammern, Treppen und Umgänge unterschiedlichster Art. Engagiert erzählt der Führer spannende Geschichten über das Leben der Soldaten während der Belagerungen. Für eine kurze Zeitspanne treten Sie eine Reise in die Vergangenheit an und wähnen sich in längst verflogenen Zeiten. Nach dem Rundgang haben Sie ein gutes Bild vom "Wie und Warum" dieses kriegsgeschichtlichen Baudenkmals.

Besuchen Sie auch die Ausstellung, in der auf die Unterschlupffunktion im Zweiten Weltkrieg und in der Zeit des Kalten Krieges eingegangen wird. Fotos, originale Plakate und Anlagen vermitteln einen guten Eindruck von diesen angstvollen und beklemmenden Zeiten, entlocken dem Besucher hier und da aber auch ein Lächeln und stimmen nachdenklich.

Hier zählen Mut und Fantasie!                                            

Dauer: 1,5 Stunden

Preis: € 8,95 pro Person. Dieser Preis basiert auf einer Teilnehmerzahl von 12 Personen. Das Programm ist jedoch ab jeder erwünschten Teilnehmerzahl buchbar (Anfangspreis € 107,40).