Brug van Vroenhoven

Der Zweite Weltkrieg hat seine Spuren in Maastricht und Umgebung hinterlassen. Besuchen Sie das Erlebniszentrum De Brug direkt auf der belgischen Seite der Grenze.

Die Brücke über den Albertkanaal in Vroenhoven direkt auf der belgischen Seite der Grenze bei Maastricht ist ein besonderer Ort. Hier begann der Zweite Weltkrieg in Belgien. Besuchen Sie das Erlebniszentrum „De Brug“ und erleben Sie den Krieg als ob Sie selbst dabei gewesen wären. Sie hören Geschichten von Soldaten und Bürgern, in denen sie berichten, wie es war, in der Kriegszeit zu leben und befreit zu werden. Bei „De Brug van Vroenhoven“ ist zudem eine ewig währende Weltfriedensflamme in einem 2 m hohen Denkmal zu sehen. Sie ist ein Symbol des Friedens an diesem historischen Ort.

Bei „De Brug“ erfahren Sie auch mehr über die Welt der Kanäle und der Binnenschifffahrt. Auf interaktive Weise lernen Sie mehr über die belgischen Kanäle. Welche Schiffe sind auf den Kanälen unterwegs und könnten Sie selbst ein Schiff steuern? Welche Tiere schwimmen im Wasser? Wie wird eine Brücke gebaut und wie funktioniert eine Schleuse? Ist ein Kanal eine stark genutzte Wasserstraße und wie trägt ein Kanal zur Wirtschaft bei? Sie werden motiviert, Ihr Wissen und Ihren Sachverstand zu zeigen. Sie erfahren interessantes Wissenswertes und überraschende Informationen.

Das Erlebniszentrum De Brug kann mit oder ohne Führung besucht werden.

Dauer: 2 Std.
Preis: Zugang zum Erlebniszentrum De Brug: € 6,00 pro Person, Kinder bis 6 Jahre gratis und junge Leute bis 25 Jahre € 1,00 pro Person Es ist möglich, einen Fremdenführer ab € 60,00 für eine Führung von 2 Stunden zu buchen (maximal 25 Personen).